Das Projekt

 

Europäisches Bildungskonzept im Umwelt-Natur- und Klimaschutz zur Sicherung einer grenzüberschreitenden nachhaltigen Entwicklung (EUBILD-UNAKLIM)

In Zusammenarbeit von 5 Partnern aus 4 Europäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Polen, Rumänien), unter ihnen eine staatliche und eine private Universität, 2 gemeinnützige Vereine (NGO) und ein staatliches Forschungsinstitut , wollen wir ein Europäisches Bildungskonzept im Umwelt-, Natur und Klimaschutz mit folgenden Inhalten erarbeiten

  • Konzeption gemeinsamer Lehrpläne der teilnehmenden Länder in der beruflichen Weiterbildung im Umwelt-Natur-und Klimaschutz auf der Basis einer Recherche über die vorhandenen Bildungsangebote, Erfahrungen, Bedürfnisse und Voraussetzungen.

  • Erarbeitung innovativer Lehrmethoden und Kombination von theoretischem Wissen mit Schlüsselqualifikationen und Praktika zur Erlangung anwenderbezogener Fähigkeiten in einem komplexen Themenbereich, der fachübergreifendes Denken voraussetzt.

  • Vorbereitung eines Probelaufs mit einem internationalen Praktikantenaustausch von Lehrenden und Lernenden.

Zielstellung soll am Ende die Eröffnung von Möglichkeiten sein, das Konzept in die Institutionen der beteiligten Länder zu tragen (und auf längerer Sicht innerhalb staatlicher Bildungsstrukturen europaweit zu etablieren.)

Damit verbunden sind neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt insbesondere für arbeitslose Akademiker, Studienabbrecher und Facharbeiter, die mit diesem angeeigneten Spezialwissen in einem zukunftsträchtigen Marktsegment neue Herausforderungen finden können.